Jugend im „Sprungraum Berlin“

Verfasst von G.K. am .

In Rahmen unserer Kinder- und Jugendarbeit sind wir natürlich nicht immer nur in der Schwimmhalle. Gelegentlich veranstalten wir kleinere Events zum Verbessern des Teamgeistes und der Kommunikation zwischen den Trainern mit ihren Sportlern. Die kleine Gruppe von 9 Kindern und vier jungen Trainern traf sich vor dem Sprungraum, einer Halle voll mit Trampolinen und Polstern in der Malteserstraße 139-142.

Nach dem leicht verspäteten Start lief alles wunderbar. Im Anschluss vom Umziehen in Sportkleidung und Anziehen der Spezialsocken ging es rasch zur Einweisung. Als unsere dreizehnköpfige Gruppe eingewiesen und sprungbereit war, ging es auch schon los. Auf der großen abwechslungsreichen Sprungfläche teilten wir die Aktiven in Gruppen auf. Sofort verteilten sich diese und probierten die Attraktionen wie z.B. zum „Foam Jump“, ein Sprung in ein Becken voll mit weichen Schaumstoffwürfeln, oder zum „Dodgeball“, einer aufregenden Variante des klassischen Völkerballs aus. Das Springen wurde von einem jungen DJ Team musikalisch mit Pop-House unterstützt.

Nach einer Stunde Springen und Spaß, sammelte sich die erschöpfte Gruppe am Eingang zur Sprungfläche. Vollkommen ausgepowert zogen sich die Teilnehmer um und verabschiedeten sich bei uns Trainern. Zum Abschluss muss man schreiben: Es war eine gelungene Veranstaltung, die viel Spaß und Freude bereitet hat.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Sprungraum-Team.

Drucken