Erste Auswärtspunkte

Erfolgreicher Doppelspieltag in Sachsen
Erfolgreiches Wochenende in Zwickau und Chemnitz

Drei von Vier Punkten beim Doppelspieltag in Sachsen für die Wasserballer der SG Schöneberg

Am letzten Wochenende mussten die Wasserballer der SG-Schöneberg zum Doppelspieltag nach Sachsen reisen. Zunächst ging es am Samstag nach Zwickau. Dort erwartete die Mannschaft mit dem SV Zwickau 04 ein direkter Konkurrent um den 6. Platz in der Tabelle. Hochmotiviert sind unsere Jungs somit in dieses Vier-Punkte-Spiel gestartet und konnten das erste Viertel direkt mit 6:2 für sich entscheiden. Nachdem zu Beginn des zweiten Viertels beide Mannschaften einen Treffer erzielen konnten, gab es leider eine Hinausstellung ohne Ersatz gegen uns. Dies bedeutete Strafwurf, den die Zwickauer auch direkt verwandelten, und 4 Minuten Unterzahl. Die Schöneberger zogen sich dabei noch ganz gut aus der Affäre und kassierten in diesen 4 Minuten nur ein weiteres Tor. Nun hatte der Gegner aber wieder ins Spiel gefunden und konnte sogar noch ein weiteres Tor erzielen, sodass es mit 7:6 aus Sicht der SG Schöneberg in die Halbzeit ging. Jetzt war es ein offenes Spiel in dem die Führung noch mehrmals wechselte. Knapp 40 Sekunden vor Schluss führten die Schöneberger und konnten sogar den Ball erobern. Jedoch wurde dann Zeitspiel gepfiffen und anschließend noch eine Hinausstellung gegen uns. Diese konnten die Zwickauer dann leider nach einem Timeout zum Ausgleich 13 Sekunden vor dem Ende der Spielzeit nutzen. Zwar konnten die Schöneberger sich auch nochmal eine Überzahl erkämpfen, aber da wir bereits alle unsere Auszeiten genommen hatten, gelang es nicht in dieser knappen Zeit sich ordentlich aufzustellen und eine Torchance zu generieren. So endete das Spiel 12:12. Obwohl trotz der Hinausstellung ohne Ersatz mehr drin gewesen war, kann man am Ende mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Am Sonntag ging es gegen den Tabellenletzten, den SC Chemnitz. Aus den jüngsten Ergebnissen war abzulesen, dass sich die Mannschaft des SC Chemnitz in den letzten Spielen kontinuierlich gesteigert und auf Grund ihrer aktuellen Platzierung auch nichts zu verschenken hatte. Aus beruflichen und familiären Gründen konnten am Sonntag (teilweise auch schon am Samstag in Zwickau) einige unserer Spieler nicht in Chemnitz sein. Durch die Hinausstellung ohne Ersatz aus dem Spiel am Tag zuvor gegen Zwickau fehlte dann noch ein Stammspieler mehr. Somit trat man mit acht Spielern gegen einen komplett besetzten Gegner an. Dies schweißte die Mannschaft jedoch nur umso enger zusammen. Durch eine konzentrierte Defensive und einem ruhigen Angriffsspiel ließ man den Gegner kaum zu Torchancen kommen und sparte selber Kraft, um so am Ende das Spiel für sich entscheiden zu können. Nach einem 0:1 im ersten Viertel ging es mit 1:2 in die Halbzeit. Nun im dritten Viertel begannen die Schöneberger etwas mehr Druck in das eigene Angriffsspiel zu bringen und konnten so die erste Führung für sich erzielen, die die Chemnitzer jedoch wieder ausglichen. Beim Stand von 3:3 ging es in das letzte Viertel. Nach dramatischen Szenen, in denen sich beide Torhüter durch gehaltene Strafwürfe auszeichnen konnten, erzielten die Schöneberger passenderweise durch einen Sonntagsschuss die letzte Führung und gewannen am Ende mit 6:5.

Wenn es nun in den letzten Spielen keine kompletten Überraschungen mehr gibt, sollte die SG Schöneberg sich mit diesen drei Punkten den 6. Platz gesichert haben. Leider ist aber auch nach vorne nicht mehr viel möglich, dazu fehlen dann doch die Punkte aus den beiden Unentschieden gegen Zwickau und Brandenburg, bzw. aus der knappen Niederlage in Leipzig. Nichtsdestotrotz wird man hochmotiviert in die letzten beiden Spiele gehen. Zunächst geht es am 6. Juni nach Dresden. Dort hat man noch eine Rechnung offen, die man gerne begleichen würde, da man zuletzt im Pokal unglücklich mit einem Tor verloren hatte. Zum Abschluss der Saison gibt es am 13. Juni dann nochmal ein Heimspiel gegen Leipzig, in dem man sich die verlorenen Punkte aus dem Spiel in Leipzig wiederholen möchte. Hierzu laden wir jeden herzlich ein uns von der Tribüne aus zu unterstützen, um so diese Saison mit einem weiteren positiven Erlebnis krönen zu können.

Tags: Wasserball, 2. Liga, SV Zwickau 04, SC Chemnitz, SG Schöneberg

Drucken

Partner & Sponsoren