Platz 6 in der 2. Wasserball-Liga

Platz 6 in der zweiten Liga
SG Schöneberg beendet die Zweitligasaison auf dem 6. Platz

Mit zwei Siegen verabschieden sich die Wasserballer der SG Schöneberg in die Sommerpause

Bereits vor den letzten beiden Spielen der Saison stand so gut wie fest, dass man diese auf dem 6. Platz beenden würde, sollte es in den Parallelspielen nicht zu einer Überraschung kommen. Trotzdem wollte man natürlich auch diese letzten Spiele für sich entscheiden, um so alle Möglichkeiten offen zu halten.

Zunächst ging es mit der SG Waba Dresden gegen einen direkten Kontrahenten um eine bessere Platzierung. Nachdem man zu Beginn der Saison beim Heimspiel noch etwas deutlicher verlor, konnte man sich im Pokalspiel in Dresden schon deutlich steigern und verlor das spannende Spiel knapp mit zwei Toren in den letzten Minuten. Diesem aufsteigenden Trend folgend lag man in diesem letzten Auswärtsspiel schnell mit einigen Toren in Führung. Statt jedoch diesen Vorsprung weiter auszubauen, gab man dem Gegner nochmal eine Chance, sich ranzukämpfen. Letztendlich konnte man jedoch durch ein paar schnelle Treffer den Abstand wieder vergrößern und gewann überraschenderweise gleich mit 11:8 auswärts gegen einen Kontrahenten, den man vor der Saison wohl noch als zu stark angesehen hätte.

Im letzten Spiel der Saison kam die HSG TH Leipzig nach Berlin. Das Hinspiel, welches das erste Auswärtsspiel in der 2. Liga seit dem erneuten Einstieg in diese Spielklasse bildete, wurde damals sehr unglücklich mit einem Tor verloren. Umso mehr wollte man nun zu Hause sich diese Punkte zurückholen. Wie schon öfter in dieser Saison konnte man zu Beginn schnell einen Vorsprung herausspielen. In diesem Spiel gelang es zudem zusätzlich diesen weiter auszubauen und frühzeitig den Spielstand so zu gestalten, dass es keinen Zweifel mehr am Ausgang geben konnte. Lange konnte man hinten sogar die "0" halten, bis die Konzentration etwas nachließ. Begünstigt durch ein unsportliches Foul seitens eines Leipzigers konnte man am Ende nochmal vier Minuten in Überzahl spielen und schnell noch einige Tore zusätzlich erzielen. Letztendlich ging das Spiel mit 12:2 zu unseren Gunsten aus.

Am Ende schloss man wie erwartet, trotz der zwei Siege, die Saison auf dem 6. Platz ab. Vorher hätte man diese Platzierung eventuell als Maximalziel ausgegeben, jedoch muss man nun zurückblickend sagen, dass sogar mehr möglich gewesen wäre. Gerade zu Beginn ließ man auf Grund der Eingewöhnung auf das gehobene Niveau einige Punkte liegen, die letztlich für eine bessere Platzierung gefehlt haben. Zum Ende hin hatte sich die Mannschaft jedoch immer besser eingespielt und konnte mit dem Auswärtssieg in Dresden und dem deutlichen Heimsieg gegen Leipzig zeigen, wozu sie fähig ist. Mit Blick auf die unten abgebildete Tabelle kann man zuversichtlich in die nächste Saison gehen, schließlich wäre mit etwas mehr Glück und zwei Punkten mehr sogar ein 4. Platz möglich gewesen. Außerdem konnte man gegen alle Mannschaften, außer den beiden Erstplatzierten, Punkte holen.

  Sp. s u n   Pkt.   Tore Diff.
1 U19 Auswahl 16 15 0 1   30 : 2   210 : 124 86
2 Stepp Praha (CZ) 16 14 0 2   28 : 4   201 : 124 77
3 SG Wasserball Brandenburg 16 12 1 3   25 : 7   246 : 154 92
4 WU Magdeburg 16 7 1 8   15 : 17   141 : 140 1
5 SG Wasserball Dresden 16 7 1 8   15 : 17   141 : 149 -8
6 SG Schöneberg Berlin 16 6 2 8   14 : 18   139 : 165 -26
7 SV Zwickau 04 16 4 1 11   9 : 23   137 : 191 -54
8 HSG TH Leipzig 16 3 0 13   6 : 26   119 : 186 -67
9 SC Chemnitz von 1892 16 1 0 15   2 : 30   96 : 197 -101

Zum Abschluss verabschiedet sich die erste Mannschaft in die Sommerpause und wünscht allen einen wunderbaren Sommer!

Tags: Wasserball, 2. Liga, SG Schöneberg, Dresden, Leipzig

Drucken

Partner & Sponsoren